Thema

Ab 2010 müssen in der Pränatalmedizin neue gesetzliche Regelungen berücksichtigt werden: ein geändertes Schwangerschaftskonfliktgesetz sowie das neue Gendiagnostikgesetz. Ärzte haben detaillierte Vorschriften zur Beratung, zu Kooperationen mit anderen Ärzten, Beratungseinrichtungen und Verbänden sowie zum Zeitablauf und zur Dokumentation zu beachten. Damit sollen die schwangeren
Frauen und ihre Partner sowie das Ungeborene in - möglicherweise - konflikthaften Situationen besser geschützt und versorgt werden.
In dem Vortrag wird erläutert und diskutiert, was die Vorgaben für die alltägliche Praxis des Pränataldiagnostikers bedeuten und welche Auswirkungen dies auf die Betreuung von Schwangeren und ihren Partnern hat.

Ansprechpartner

Dr. Marina E. Küppers
Ingried Kosmiky
Telefon: 069 / 76 63 50 oder 97 67 20

Anmeldung

Es ist leider keine Anmeldung mehr möglich.